Die Pumpen der Einheit Ohrwege

 Von der Handdruckpumpe, die von 1933  bis 1945 in der Freiwilligen Feuerwehr Ohrwege stationiert war, gibt es keine Bilder und Unterlagen.

 

 Von der alten Benzinpumpe die von 1948 bis 1959 in der Einheit stationiert war gibt es nur ein ähnliches Bild

 

 

Die TS von Metz war von 1959 bis 1984 in der Einheit und die TS von Ziegler von 1984 bis 2009

 

 

Diese TS von Ziegler ist seit 2009 in der Eiheit Ohrwege in stationiert

 

 

 

 Bei der Anschaffung des LF8 6 im Jahre 1994 haben wir uns eine eingebaute Hochdruckpumpe gewünscht. Leider war diese damals noch nicht in der Feuerwehrnorm, konnten diese aber auf eigene Kosten einbauen lassen. 

In einer beispiellosen Sammelaktion sammelten die Kameraden der Freiw. Feuerw. Ohrwege das Geld bei Firmen und Anwohnern unseres Löschbezirkes.

Nochmals einen großen Dank auch an den Firmen und Anwohnern unseres Löschbezirkes.

 

   Im Jahre 2001 wurde der Freiw. Feuerw. Ohrwege eine antike Handdruckspritze von Günther Eilers, einem ehemaligen Ohrweger, aus Wiefelstede zum Kauf angeboten. Diese ist im Jahre 1847 von der damaligen Firma A. Meyer in Oldenburg / Oldbg erbaut und in den letzten Jahren vom Eigentümer restauriert worden.

 

Das Ohrweger Ortskommando hat am 24. März 2002 die Pumpe vor Ort besichtigt und für gut befunden. Der Kauf wurde besiegelt und die Handdruckspritze am 30. Juni 2002 nach Ohrwege geholt.

Schnell bildete sich eine Gruppe von Feuerwehrkameraden, die an verschiedenen Schautagen die Handdruckspritze im Rahmen von Schaueinlagen vorführten. 

 

Im Jahr 2015 bekamen wir eine Ziegler Ultra Power

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Login Form  

   

Einsatzticker  

Tierrettung
Einsatzkarte Verletztes Reh gerborgen
22.01.2023 um 13:10 Uhr
Nr.2/2023
weiterlesen
   

Sonstiges

   

Besucherzähler

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER